Faszinierende Klangwelten voller herrlicher Melodien

Mai 2020
15
Freitag
19:30 Uhr
Ev. Kirche Bad Zwesten

Gabriele und Martin Janneck kommen für ein Konzert nach Bad Zwesten

Eine elektrische Laute mit einem riesigen Tonumfang und eine elektrische Gitarre reichen Gabriele und Martin Janneck, um manchmal fast wie eine kleine Band zu klingen. Die verführerische melodische Musik der beiden ist am Freitag, dem 15. Mai, um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche Bad Zwesten zu erleben. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Die 24 Saiten von Gabrieles Laute reichen von hohen Tönen bis weit in die Tiefen eines Kontrabasses hinein. Elektronische Effekte erweitern das Klangspektrum dieses ursprünglich in der Barockzeit entwickelten, faszinierenden Instruments. Die Laute und Martins bluesig singende Gitarre sind wie füreinander geschaffen.

Ihre Stücke schreiben Gabriele und Martin selbst. Sie haben einen ganz eigenen Stil geschaffen – inspiriert unter anderem von Psychedelic Rock, Barock und Blues. Heiße Rhythmen und Verträumtes wechseln einander ab.
In jedem Fall geht es um faszinierende Klangwelten voller herrlicher Melodien. Zwischendurch spielt Gabriele auch eine Solo-Einlage mit wunderschöner barocker Lautenmusik.

In mehreren Bundesländern sind die beiden Musiker gemeinsam unterwegs.
Außer zu zweit spielen sie auch immer wieder mit dem legendären Gitarristen und Sänger Ali Claudi zusammen, der zu den Pionieren der elektrischen Gitarre in Deutschland zählt, sowie mit den Tastenmagiern Hans-Günther Adam und Dias Karimov.

Das jüngste Duo-Album der beiden Musiker trägt den Titel „Light & Shadow“. Acht zusammenhängende Titel von einer unglaublichen atmosphärischen Dichte erzählen von Helligkeit und Dunkelheit, von Feuer im Regen, von Kerzenlicht, das alles zu überdauern scheint... Mit wunderschönen, farbenreichen Klängen lassen die beiden Musiker starke Bilder hörbar werden.