Weihnachtsmarkt 2013

14. Dezember 2013

Mit viel Engagement hatte sich die Kirchengemeinde auch in diesem Jahr auf dem Bad Zwestener Weihnachtsmarkt beteiligt. So waren die Konfirmanden an 2 Tagen in einer schön geschmückten Holzhütte und bereiteten leckere Sandwiches in verschiedenen Variationen für die Besucher. 

Die Kirche war zwischendurch geöffnet als ‚Raum der Stille‘. Am Freitagabend fand nach langer Zeit mal wieder eine Late Night statt, die vom ‚kleinen Männerchor‘ (der noch immer auf Namenssuche ist) dem Kirchenchor und Solisten gestaltet wurde. Das vielfältige Programm umfasste eine Zeitspanne über mehrere Jahrhunderte, von Bachchorälen über Adventslieder in traditioneller Weise, hier Tochter Zion von G.F. Händel für Chor oder in moderner Form für Geige und Orgel. Begeistert wurden Ohrwürmer wie das Halleluja von L. Cohen oder Maierhofer, vorgetragen von den Chören, vom Publikum aufgenommen. Als Solisten glänzten Marion Linse mit ihrer Violine, sowie Marlies Witt und Nadine Vollmar an der Orgel. Besonders zu erwähnen sind hier noch der Calypso über ‚Nun danket alle Gott‘ von J.M. Michel hervorragend interpretiert an der Orgel von Nadine Vollmar, das Récit (J.M. Michel)  gespielt von Marlies Witt und der Bossa Nova aus dem Salzkammergut über ‚Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will‘ für Violine und E-Piano. 

Die Schüler der Jugenddorf-Christophorusschule stellten am Samstagnachmittag ihr Können mit einem abwechslungsreichen Programm unter Beweis. Am Sonntag fand wieder die schon zur Tradition gewordene ‚Stunde der Chöre‘ mit den Bad Zwestener Chören und verschiedenen Adventgeschichten, erzählt von Pfr. Jensen statt. Zum Abschluss begeisterten die Mercy Beats mit ihrem schönen Adventskonzert die Besucher. Der Erlös der Konzerte ist wie jedes Jahr zu je einem Drittel für die Diakonie, Brot für die Welt und für die Renovierung der Kirche bestimmt.  

Allen Künstlern und Helfern, die bei Auf – und Abbau wieder zur Stelle waren, sowie allen Besuchern und Spendern sei an dieser Stelle für ihre Hilfe herzlich gedankt!