Ostern 2020

24. April 2020

Der Ostergruß an die Gemeindeglieder durfte in diesem Jahr wegen der Coronakrise nicht im Gottesdienst stattfinden.
Dennoch: Ostern geschieht auch jetzt. Das hören wir mitten in die Trauer und unsere Verluste und Einschränkungen hinein: Wir gehören nicht dem Tod. Wir gehören Gott. Er hat den Tod besiegt. Wir hören es mitten in unsere Sorgen hinein: Es wird neue Anfänge geben, weil Gott neue Wege eröffnet. Wir hören in unserer Angst die Botschaft der Engel am leeren Grab: Fürchte dich nicht! Mit neuem Mut und mit neuer Kraft gehen wir darum in die kommende Zeit, tragen das Osterlicht in unser Leben hinein und sagen und singen die gute Nachricht weiter:
Christ ist erstanden von der Marter alle; des soll‘n wir alle froh sein,
Christ will unser Trost sein. Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen; seit dass er erstanden ist,
so lob‘n wir den Vater Jesu Christ. Kyrieleis. (EG 99)

Die Osterkerze brannte während der Osterfeiertage in der geöffneten Kirche. Jeder Besucher konnte sich eine kleine Osterkerze mitnehmen.
Mittags um 12 Uhr verkündeten alle Glocken die frohe Botschaft: Christ ist erstanden!